St. Juan

Die kleine Gemeinde von Sant Joan  liegt im Zentrum der Baleareninsel Mallorca und grenzt an die Gemeindegebiete von Vilafranca de Bonany, Petra, Sineu, Lloret de Vistalegre, Montuiri und Porreres.

Es ist eine Gemeinde, wo noch heute Ackerbau und Viehzucht die spürbarsten Erwerbszweige darstellen. Demzufolge spielen auch deren Erzeugnisse eine wichtige Rolle, wie z. B. die tomatiga de ramallets (zopfförmig gebundene Tomaten) und Wurstwaren, bekannt unter dem mallorquinischen Namen botifarrón, sowie die Prädikatswurst sobrasada de Mallorca

Sant Joan hat eine ungewöhnlich große Kirche, Sant Joan Baptista, deren Ursprünge auf das Jahr 1293 zurückgehen. Die Pfarrkirche besitzt eine prachtvolle Ausstattung mit einer Alabsterkanzel und einer wertvollen Deckentäfelung.

Feste :

  • Festa de Pa i Peix (Brot und Fisch), am 4. Sonntag der Fastenzeit
  • Festa del Sol que Baila („Das Fest der tanzenden Sonne“) am 24. Juni.
  • Festa de l’Estiu (Sommerfest), am 29. August.
  • Festa des Botifarró (Grillfest kennzeichnet das Ende des Sommers), im Oktober.

Der Wochenmarkt findet jeden Donnerstag statt